Auf- und Abstieg (1960)

Maurits Cornelis Escher

Escher wurde mit einem Artikel konfrontiert, in dem Penroses Sohn und Vater unmögliche Konstruktionen veröffentlichten. Penrose war der Erfinder des unmöglichen Dreiecks und hatte eine endlose Treppe gezeichnet. Escher verwendete dies in der Lithographie „Auf- und Abstieg“. Escher selbst sagte später, dass dies Mönche waren, die jeden Tag eine Weile auf und ab gehen mussten. Eine völlig unsinnige Aktivität. Sie können das „Penrose-Dreieck“ (das unmögliche Dreieck) in diesem Museum und draußen beim „Haus auf dem Kopf“ sehen.

Wenn Sie mehr über MC Escher, sein Leben und sein Werk erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen das Museum;

Escher in het paleis (dt. Escher im Palast)
Lange Voorhout 74
2514 EH Den Haag
T.070-42777730
E: info@escherinhetpaleis.nl
www.escherinhetpaleis.nl

Escher; klimmen en dalen | Mind Mystery